Praxis Dr. Roland Schwarz

Internist und Kardiologe

Ordinationszeiten

MO, DI und DO

07:00 - 16:00 Uhr

MI

08:00 - 13:30 Uhr

FR

07:00 - 12:00 Uhr

Bei der Coloskopie können der gesamte Dickdarm und die Einmündung des Dünndarms in den Dickdarm untersucht werden. Eine Schleimhautbeurteilung ist nur möglich, wenn das Darmlumen gut einsehbar ist. Es wird daher etwas Luft oder CO2 eingeblasen. Die Aufdehnung des Darmlumens kann als unangenehm oder schmerzhaft empfunden werden. Daher wird die Coloskopie meist nach Verabreichung einer Beruhigungsspritze (Sedoanalgesie) durchgeführt.
Die Darmkrebsvorsorge ist eine der wichtigsten Aufgaben der Coloskopie. Aufgefundene Polypen werden daher wenn möglich sofort abgetragen. Diese therapeutische Maßnahme ist schmerzfrei. Bei der Abklärung von Diarrhoe sowie bei Vorliegen einer Darmentzündung werden Gewebsproben entnommen (Biopsien).

Die Untersuchung dauert durchschnittlich ca. 10 Minuten. Der erhobene Befund wird besprochen. Wenn erforderlich, werden therapeutische Maßnahmen angeordnet.

Eine Coloskopie ist empfohlen bei

  • Darmkrebsvorsorge ab dem 50. Lebensjahr alle 5 bis 7 Jahre
  • Änderung des Stuhlverhaltens (Obstipation Diarrhoe)
  • therapieresistenter Diarrhoe
  • Blut- oder Schleimbeimengungen im Stuhl
  • chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED)
  • Nachsorge nach Darmkrebsoperationen
  • Unterbauchschmerzen
  • positivem Stuhltest auf Blut (Haemoccult)

Was Sie vor einer Coloskopie beachten sollten

  • Vor einer Coloskopie ist eine gründliche Darmreinigung notwendig. Je sauberer Ihr Darm ist, desto besser ist die Beurteilbarkeit und umso leichter und schneller ist der Darm zu untersuchen. Das Rezept für das Darmreinigungsmittel wird bei der Anmeldung zur Untersuchung ausgestellt.
  • Gerinnungshemmende Medikamente  sollten nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt abgesetzt werden.
  • Bitte essen und trinken Sie 6 Stunden vor der Untersuchung nichts mehr.
  • Nach der Verabreichung eines Beruhigungsmittels (Sedoanalgesie) dürfen Sie innerhalb der darauf folgenden 24 Stunden weder ein Auto lenken noch Maschinen betätigen.